Nächste Spiele

Resultate

Goldsponsoren

brauhaus
inovajobwvm


kaegi


aigner

H2: Revanche geglückt

Vergangenen Samstag waren die Kadetten Youngsters zu Gast in Frauenfeld. Der Sportclub wollte sich für die bittere Niederlage im Hinspiel revanchieren. Dies ist dank guter Leistung geglückt und die zweite Herrenmannschaft konnte das Spiel mit 42:27 für sich entscheiden.

Frauenfeld, 02.03.2019 – Pünktlich auf das Spiel der SCF-Herren 3 hin traf sich die zweite SCF-Herrenmannschaft in der Halle und schaute sich die erfolgreiche erste Halbzeit ihrer Kollegen an. Zur Matchansprache fanden sich die zehn H2-Spieler danach in der Garderobe ein. Spielertrainer Yannick Ricci erinnerte nochmals an die unnötige Niederlage, welche den ersten Platz kosten könnte. Man wollte dafür Revanche nehmen und dieses Spiel hoch gewinnen.

Zu Beginn des Spiels konnte man dies aber nicht umsetzen. Bis zur zehnten Minute bekam man einen Kernwurf nach dem anderen um die Ohren und die Verteidigung schaffte es nicht, ihrem Torhüter zu helfen. Glücklicherweise lief die Offensive des SC dafür auf Hochtouren. Mit starken 1-gegen-1-Aktionen oder schnellen Gegenstössen scorten die Herren 2 ein ums andere Mal. Ab der 10. Minute hatte man dann endlich auch in der Defensive angefangen zu arbeiten. Zwar erhielt man immer noch viele Tore durch Kernwürfe, diese wurden aber öfters geblockt, von Marco Iacopetta stark pariert oder gingen auch mal neben oder über das Tor.

In der Anfangsphase startete Yannick «der Traktor» Ricci seine Motoren und tankte sich regelrecht durch die Verteidigung durch, um seine Tore zu erzielen. Die im Hintergrund laufende Wette (bei zehn Toren darf ein Mitspieler tief in die Tasche greifen) wollte ebenfalls gewonnen werden. Als Antwort stellten die Youngsters ihre Verteidigung um und spielten mit einer Manndeckung auf Ricci.

Nun gab es Platz für die anderen und das Toreschiessen ging munter weiter. Während einer 2-min-Strafe des Gegners schafften es die Frauenfelder, nochmals davonzuziehen und das Pausenresultat stand mit 20:12 gut für den SC.

Die Pausenansprache der Coaches war kurz: Einfach so weitermachen und jetzt nicht einen Gang runterschalten. Dies gelang in der Offensive auch, man erzielte weiterhin ein Tor nach dem anderen und erspielte sich mit viel Tempo einfache Torchancen. Die Defensive war leider weiterhin schwach und man bekam über die Spieldauer hinweg viel zu viele Tore.

Ein Highlight war dann in der 43. Minute, als Rückkehrer Zino Wellauer die Spielfläche betrat. Die angekündigte kurze Abwesenheit des Skilehrers fühlte sich wie eine Ewigkeit an. Auf der rechten Seite eingesetzt, zog er gekonnt zu einer Abfahrt an, doch leider wurde dieses Schauspiel vom Schiedsrichter unterbunden. Zum Glück übernahm dann der Handballer wieder in ihm und mit einem starken Schuss aus dem Rückraum trug auch er sich in die Torschützenliste ein.

Alles in allem war es eine starke Offensivleistung des SC, bei sich wieder jeder Spieler in die Torschützenliste eintrug. Die Herren 2 gewannen das Spiel schlussendlich mit 42:27.

Nun folgt für die zweite SCF-Herrenmannschaft eine Pause bis zum 30. März. Dann steht die Partie gegen den HC Stammheim an.

Autor: Michael Lovric

Matchtelegramm:

Samstag, 02.März 2019 – 15:30 – Frauenfeld Auenfeld

SC Frauenfeld : Kadetten Youngsters 42:27 (20:12)

Iacopetta Marcco (16/43), Wellauer Zino (1/1), Ricci Yannick (11/12), Seidenglanz Andre (1/3), Keller David(13/15), Reller Fabian (3/4), Gruber Matthias (6/7), Räber Thomas(1/3), Lovric Michael(4/4), Hübner Fabian (2/3)

Suche

Hauptsponsor

Mawi logo klein
Bei MAWI Reisen AG buchen und den SCF profitieren lassen! Für Details hier klicken!

Hauptsponsor

Raiffeisen klein

Termine

Offizieller Ausrüster

Gisin

Offiz. Mediapartner

genius

Offizielles Fitnesscenter

welcomefit

SCF auf Facebook

facebook

Copyright © Sportclub Frauenfeld 2014. All Rights Reserved.