Funktionäre gesucht

Nächste Spiele

Resultate

Goldsponsoren

brauhaus
inovajobwvm


kaegi


aigner

H2: Derbysieg zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte

Die zweite Herrenmannschaft des SC Frauenfeld gewinnt den Auftakt zur zweiten Saisonhälfte gegen die SG Pfadi Frauenfeld in der heimischen Auenfeldhalle verdient und deutlich mit 33:22. Wie schon in der letzten Saison konnten somit beide Derbys gewonnen werden. Die Partie, welche von gut 100 Zuschauern mitverfolgt wurde, bot den Zuschauern nur wenige handballerische Leckerbissen – dafür umso mehr Kampf um die lokale Herrschaft und einige hitzige Situationen.

Frauenfeld, 13.01.2019 – Kurz vor Spielbeginn in der Auenfeldhalle beschlich den Trainerstaff ein mulmiges Gefühl. Gefasst, aber dennoch überrascht, nahm man zur Kenntnis, dass die SG Pfadi Frauenfeld am heutigen Spieltag über ein breiteres Aufgebot verfügte als das "Heimteam". Ein erster Blick in die eigene Umkleidekabine sowie auf das Erscheinungsbild mehrerer Akteure vermittelte zudem (dezent ausgedrückt) einen semi-positiven Eindruck. Deshalb appellierte man an das Team, ein seriöses Einlaufen zu absolvieren und den Schalter sofort umzustellen.

Zum Spielbeginn schien die Mannschaft dann bereit. Der Score wurde erst in der vierten Spielminute eröffnet. Für gut 20 Minuten lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch und niemand konnte sich wesentlich vom Gegner absetzen. Bis auf einige Zweiminuten-Strafen und mässige Defensivarbeit geschahen in der ersten Halbzeit kaum nennenswerte Dinge. Kurz vor dem Pausenpfiff holte sich ein SG-Spieler die direkte rote Karte aufgrund einer unbeabsichtigten, aber doch nicht ganz regelkonformen Notbremse beim Gegenstoss. Resultat zur Pause: 18:14 für den SCF 2.

Wie schon angedeutet, wurde defensiv von beiden Mannschaften nur limitierter Aufwand betrieben. Zum Glück lieferten die Torhüter auf beiden Seiten eine gelungene Leistung ab – sonst wäre das Resultat kaum in dieser "Tiefe" ausgefallen. Die Chancenverwertung musste sich im zweiten Durchgang eindeutig verbessern, wollte man die zwei besonders süssen Derby-Bohnen auf das eigene Konto buchen.

Der Start in die zweite Halbzeit gehörte dann eindeutig der SG Pfadi Frauenfeld. Mit zwei schnellen Toren kam der Gegner wieder bis auf 18:16 heran. Doch dann riss der Faden im Spiel der SG komplett und das "Heimteam" liess sich nicht zweimal bitten. Bis zur 47. Spielminute wurde der Vorsprung mit Tempohandball auf 31:19 erhöht und die Vorentscheidung war gefallen. Schwierig zu erklären und noch immer etwas unverständlich, weshalb die SG in Halbzeit zwei kaum noch etwas zustande brachte – vor allem nachdem kurz nach der Pause der Anschluss wiederhergestellt war.

In den letzten 13 Minuten wurde die Luft auch beim SCF dünner und es häuften sich Fehlentscheidungen, unvorbereitete Abschlüsse sowie Faulheit in der Deckung. Dies nutzte die SG, um noch ein wenig Resultatkosmetik zu betreiben, was zum Endstand von 33:22 führte. Wie immer war das Gefühl nach einem Derbysieg erfrischend, aber beim besten Willen – innerhalb der letzten 13 Minuten nur noch zwei Tore zu schiessen?! – bleibt doch ein Wermutstropfen nach einer soliden Leistung.

Wir danken den Zuschauern und dem einlaufenden Team für die lautstarke Unterstützung und hoffen diese Woche (Samstag, 19. Januar 2019 / 19:15 Uhr, Sporthalle Andelfingen) ebenfalls auf Euch! Das nächste Spiel wird wegweisend. Es gilt, sich weiterhin an der Tabellenspitze zu etablieren!

Autor: Yannick Ricci

Matchtelegramm:
Sonntag, 13.01.2019 Auenfeldhalle, Frauenfeld

SC Frauenfeld 2 vs. SG Pfadi Frauenfeld 33:22 (18:14)

Im Aufgebot:
Marco Iacopetta (7/25), Patrick Nef (6/10), Timo Brandes (2), Thomas Räber (3),
Yannick Ricci (7), Michael Lovric (3), Fabian Reller (3), Lucas Habersaat (2), David Keller (11), Jonas Freyenmuth, Matthias Gruber (2)

Suche

Hauptsponsor

Mawi logo klein
Bei MAWI Reisen AG buchen und den SCF profitieren lassen! Für Details hier klicken!

Hauptsponsor

Raiffeisen klein

Termine

Offizieller Ausrüster

Gisin

Offiz. Mediapartner

genius

Offizielles Fitnesscenter

welcomefit

SCF auf Facebook

facebook

Copyright © Sportclub Frauenfeld 2014. All Rights Reserved.