Nächste Spiele

Resultate

Goldsponsoren

brauhaus
inovajobwvm


kaegi


aigner

H1: Glanzloser Heimsieg gegen den HC Romanshorn

Der Sportclub Frauenfeld findet vergangenen Samstag in der Auenfeldhalle wieder in die Erfolgsspur zurück. Nach dem es am Samstag zuvor gegen den SV Fides St. Gallen noch eine Niederlage absetzte, holt sich das SCF-Fanionteam zu Hause gegen den HC Romanshorn zwei Punkte. Schlussendlich gewinnt der SC überlegen mit 33:22, darf aber mit der Partie im Grossen und Ganzen nicht zufrieden sein.

Frauenfeld, 10. November 2018 – Der Start in das Spiel war für die Frauenfelder harzig. Viele technische Fehler prägten die Partie in dieser Phase. Auch die Gäste aus Romanshorn konnten die Fehlerquote nicht tief halten und so kam das Spiel eher schleppend in Gang. Das Fanionteam konnte sich zwar in der Startviertelstunde zwischenzeitlich mit zwei Toren absetzen, musste diesen Vorsprung jedoch wieder preisgeben. Dann steigerte sich die Torhüterleistung der Frauenfelder und mit ihr wuchs auch der Vorsprung auf den Gegner. Der SCF war in der ersten Hälfte auf keinen Fall die bessere Mannschaft, einzig der Torhüter war ein positiver Faktor in der bis dato mässigen Partie. Beim Stand von 13:9 stapfte das Trainerduo Roth/Schärer in die Garderobe, sie konnten lediglich mit dem Resultat zufrieden sein.

Die Pause änderte nichts an den Geschehnissen in Frauenfeld. Das Fanionteam lag zwar in Führung, aber nicht weil man überragend spielte, sondern weil der Gegner noch weniger zustande brachte. Dreizehn technische Fehler machte der SCF in dieser Partie – allein diese Zahl spricht Bände. Die Romanshorner ihrerseits schafften es allerdings, noch vier Fehler mehr zu produzieren. Somit konnten die Gastgeber ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen und waren im ganzen Spiel nie gefährdet, das Spiel zu verlieren. Lediglich den Linkshänder auf Rückraum rechts, Sascha Häni, bekam man nicht in den Griff. Trotzdem waren seine Tore nur noch Resultatkosmetik. Schlussendlich gewinnt der Sportclub Frauenfeld das Thurgauer Derby klar und deutlich mit 33:22 und nimmt die Punkte gern mit.

Selbstvertrauen tanken für den Spitzenkampf am kommenden Sonntag ginge anders und trotzdem geht der SC mit einem Sieg in der Tasche nach Kreuzlingen. In der Egelseehalle weht dann ein ganz anderer Wind. Der Tabellenführer ist in der Liga bisher noch ungeschlagen. Dies gilt es im Kantonsderby mit Leidenschaft, Kampf und viel Wille zu ändern. Denn es geht auch um die Vorherrschaft im Kanton.

Anpfiff HSC Kreuzlingen vs. SC Frauenfeld: Sonntag, 18. November 2018 um 16:00 Uhr in der Egelseehalle Kreuzlingen

Autor: Michael Hochstrasser

Matchtelegramm

Samstag 10.11.18 Auenfeldhalle, Frauenfeld

SC Frauenfeld vs. HC Romanshorn 33:22 (13:9)

Im Aufgebot:

Kaj Stokholm (8 Paraden), Jan Stokholm (6 Paraden), Reto Rutschmann (), Robbi Bürgi (3), Maiyk Kipili (3), Silvan Stanger (2), Partick Ponca (3), Diogo Lopes (4), Gaudenz Huwiler (5), Yves Petrig (10), André Seidenglanz (), Noah Heim (1), Eric Vonlanthen (), Michael Hochstrasser (2)

Überzählig:

Flavio Müller, Dominic Schwander Cédric Zimmermann

Verletzt:

Tim Schärer, Fabrice Walter, Noel Berger, Florian von Wyl

Schülerturnier 2019

Schuelerturnier2019

Am 09./10. März 2019 findet das Schülerturnier statt. Hier geht's zur Anmeldung.

Suche

Hauptsponsor

Mawi logo klein
Bei MAWI Reisen AG buchen und den SCF profitieren lassen! Für Details hier klicken!

Hauptsponsor

Raiffeisen klein

Offizieller Ausrüster

Gisin

Offiz. Mediapartner

genius

Offizielles Fitnesscenter

welcomefit

SCF auf Facebook

facebook

Copyright © Sportclub Frauenfeld 2014. All Rights Reserved.